Männer Lassen Mich Fallen – Was Tun?

Männer Lassen Mich Fallen – Was Tun? 1

Ist es Ihnen schon passiert, daß Sie einen Mann kennenlernen und dieser für Sie anfangs auch sehr starkes Interesse zeigt, Sie aber dann urplötzlich fallen lässt?

Nun glauben viele Frauen, daß dieser Mann wieder nur einer von vielen war und ohnehin nur Sex wollte. Oder hat er es unter Umständen mit der Angst zu tun bekommen, sich mit Ihnen in einer Beziehung zu binden?

Beides ist sicherlich nicht ausgeschlossen aber ein Punkt, den viele Frauen schlichtweg unterschätzen, ist folgender:

Etwas Bestimmtes an Ihnen hat ihn irritiert.

Es gibt typisch weibliche Verhaltensweisen, welche – sofern sie zu stark zur Geltung kommen – einen Mann dazu veranlassen, sich zurückzuziehen und die Frau gänzlich fallen zu lassen. Welches „typisch weibliche Verhalten“ meine ich hier?

In einem Satz formuliert:

Frauen tendieren dazu, das Leben (und auch Beziehungen) zu verkomplizieren.

Wenn ich dies so nonchalant sage und Sie es vielleicht komplett von sich weisen, will ich darauf deutlich machen, daß (hochwertige) Männer zwar prinzipiell keine Probleme mit Herausforderungen und Problemen haben, allerdings mit der Komplexität des weiblichen Wesens hier und da überfordert sind.

Was Männer wollen, sind Frauen, welche ihr Leben bereichern.

Hier sind einige konkretere Beispiele:

  • Männer wollen nicht, daß Frauen jedes ihrer Worte auf die Goldwaage legen,
  • Männer lassen Frauen fallen, welche zu viel Drama „veranstalten“,
  • Männer mögen keine Frauen, welche den Mann ständig verändern möchten,
  • Männer brauchen ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Autarkie,
  • Männer wollen (KÖNNEN) nicht auf der weiblichen Ebene kommunizieren.

Ähnliche Artikel:

Deswegen verlieben sich Frauen „immer in den Falschen“…

7 Wege, wie Sie den passenden Mann für sich finden…

Lassen Männer eine Frau fallen, nur weil sie diese nicht verstehen bzw. weil sie Angst vor Problemen haben? Womöglich.

glückliches paar

Wir Männer wissen es und Ihr Frauen wisst es auch:

Mann und Frau sind in ihrer Geschlechtlichkeit grundverschieden und beide können nur in ihrer Verschiedenheit eine Einheit bilden.

Vergessen Sie nicht:

Frauen haben Wahrnehmungskanäle, die uns Männern für alle Zeiten verborgen bleiben werden. Das heißt zum einen, daß Frauen ihre Gefühle anders nach außen tragen, als Männer und zum anderen, daß sie Probleme sehen, wo es für Männer schlichtweg keine Probleme gibt.

Genau das ist auch der Grund, warum Mann und Frau so oft aneinander vorbeireden und auch warum Männer sich und ihr Herz sozusagen verbarrikadieren, wenn die Dinge mit einer Frau zu kompliziert werden.

Das bedeutet nicht, daß Männer zu dumm sind und auch nicht, daß Frauen ihre Gefühle verbergen müssen, sondern lediglich, daß romantische Harmonie wirklich nur in der Anerkennung der polaren Gegensätze von Mann und Frau zu finden ist.

Artikeltipp: haben Männer Angst vor Beziehungen?

Die ganz einfache Lösung:

Nehmen Sie sich etwas weniger ernst und nehmen Sie auch Männer etwas weniger ernst.

Frauen tendieren zu emotionalen Extremen, was für Männer durchaus reizvoll ist, denn Männer sind gern das ausgleichende Element – allerdings verstört es einen Mann, wenn dies zum Dauerzustand wird und die Frau nicht von seiner Einfachheit erreicht wird.

In der Praxis heißt das zusammengefasst:

  • Legen Sie nicht jedes seiner Worte und Taten auf die Goldwaage,
  • Versuchen Sie nicht alles was er tut und sagt zu analysieren,
  • Vertrauen Sie Ihren Instinkten aber gestehen Sie auch ihm seine Instinkte zu,
  • Akzeptieren Sie die Einfachheit von Männern und machen Sie sich bewusst, daß Sie nicht über oder unter dem Mann stehen, sondern neben ihm.

Testen Sie Ihre Männerchancen:

traummann finden test