Wie Sie Beziehungsprobleme Elegant Lösen

Wer Streitigkeiten in der Partnerschaft und seine Beziehungsprobleme lösen möchte, sollte im Folgenden etwas genauer lesen…

Wer kennt es nicht, aus einer kleinen Meinungsverschiedenheit wird plötzlich ein handfester Streit, der unter Umständen sogar die ganze Beziehung gefährdet. Dass Paare sich auch mal streiten, ist völlig normal und dennoch…

Streit In Der Partnerschaft - Beziehungsprobleme Lösen

Gefährlich wird es erst, wenn der Streit zum Alltag gehört und wiederholend mangelnden Respekt vom Partner erkennen lässt. Logisch, es ist enorm belastend nach dem ganzen Alltagsstress und der Arbeit auch noch mit dem Partner zu streiten. Aus dem eigentlichen Konfliktthema werden plötzlich mehrere und es kommt zu einer fortgeschrittenen Beziehungskrise.

Dennoch müssen Sie nicht gleich den Teufel an die Wand malen, denn bei gründlicher Ursachensuche können die Beziehungsprobleme aus der Welt geschafft werden…

Die häufigsten Motive für Streit in der Partnerschaft sind:

  • Unterschiedliche Interessen & Bedürfnisse
  • Unterschiedliche Wertevorstellungen
  • Unterschiedliche Lebensziele

Klar ist, dass Sie sich Streit in einer Partnerschaft nicht generell vermeiden lässt. Wichtig ist dabei nur, wie Sie damit umgehen. Durch eine vernünftige Kommunikation können Sie auch mit einem größeren Streit leichter umgehen und finden mit Sicherheit eine passende Lösung.

Leider haben wir zumeist nie gelernt, WIE man sich richtig streitet – Streit ist nämlich nicht in jedem Fall ein Problem oder sogar eine Gefahr für die Beziehung. Unser gratis Email Kursus bietet hier weiterführende Anregungen.

Im Folgenden ein paar Tipps, wie Sie sich beim Streit verhalten können, um diesen schnellstmöglichst wieder zu beenden.

.

Beziehungsprobleme lösen & bewältigen

1. Ich-Form verwenden…

Einen Streit sollten Sie niemals in der Du-Form führen, da dies eine Konfliktlösung kaum möglich macht…

Mit Sätzen wie „Immer willst Du….“ oder „Kannst Du nicht mal“ provozieren Sie Ihren Partner nur und der Kern des eigentlichen Streits wird völlig verfehlt. Stattdessen sollten Sie bei einem Streit besser auf die Ich-Form zurückgreifen.

Statt „Du sitzt nur noch vor dem Computer“ sagen Sie besser „Ich fühle mich vernachlässigt, wenn du so viel Zeit am Computer verbringst“. Ihre eigenen Gefühle dürfen Sie bei einem Streit gerne äußern. Zeigen Sie Ihrem Partner was Sie enttäuscht, verletzt oder wütend macht, ohne ausfällig oder beleidigend zu werden natürlich.

2. Schuldzuweisung & Vorwürfe…

Die meisten Paare versuchen in einem Streit auszudiskutieren, wer die Schuld hat…

Mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen werden Sie Ihren Partner jedoch nur schwerlich überzeugen. Stattdessen wird er sich versuchen zu rechtfertigen und seinerseits Vorwürfe erheben.

Bleiben Sie deshalb auch bei einem Streit immer sachlich und konzentrieren Sie sich dabei auf das eigentliche Hauptthema des Streits. Die Ist-Situation – also Ihre eigene Wahrnehmung – lässt sich sachlich darlegen und kann so das Feuer aus einem schwelenden Streit nehmen.

3. Aussprechen lassen…

Schon während der Erziehung haben wir gelernt, dass man andere Menschen aussprechen lässt. So viel Höflichkeit sollte auch während des Streits in der Partnerschaft sein…

Auch wenn es zumeist sehr emotional zugeht, lassen Sie Ihren Partner immer aussprechen und unterbrechen Sie ihn nicht. Hören Sie ihm zu und versuchen Sie seine Gefühle zu verstehen. (siehe Beziehung auffrischen…)

Besonders Menschen, die sich gerne verschließen, öffnen sich schneller, wenn sie spüren, dass ihre Gefühle respektiert werden. Den Partner zu unterbrechen zeugt von wenig Respekt und sagt aus, dass man auf die Meinung des anderen keinen besonderen Wert legt.

4. Wutanfälle & Ausraster…

Ganz egal wie wütend Sie auch sind, verlieren Sie niemals die Kontrolle und versuchen Sie Ihre Emotionen im Zaum zu halten…

Sind Sie außer sich und können gerade nicht mehr klar denken ist es besser, sich zunächst einmal zurückzuziehen. Oftmals reicht es aus, kurz in ein anderes Zimmer oder für ein paar Minuten an die frische Luft zu gehen.

Bleiben Sie entspannt und ruhig. Wild um sich zu schreien, zeugt von nur wenig Selbstkontrolle und es besteht die Gefahr etwas zu sagen, was man schon kurz danach wieder bereut.

5. Finden Sie Kompromisse…

Wie bereits erwähnt, sollte es nicht Ziel eines Streits sein, dem Partner die Schuld zu geben und als Sieger aus dem Streit herauszugehen…

Einen Streit zu lösen bedeutet immer dem Partner einen Kompromiss anzubieten. Um diesen zu erreichen, müssen jedoch beide Partner ihre Wünsche und Gefühle offen und ehrlich äußern, damit ist es nicht schon nach kurzer Zeit erneut zu einem Streit kommt.

Kompromisse einzugehen heißt immer ein Stück auf den Partner zuzugehen, um gemeinsam nach einer Einigung zu suchen. Beziehungspropleme können Sie auch als Art Verhandlung betrachten, bei der beide Partner eine zufriedenstellende Lösung verdienen.

6. Humor & Gelassenheit…

Nehmen Sie nicht jede kleine Kritik als Anlass für einen Streit.

Manche Äußerungen lassen sich auch mal einfach hinnehmen oder mit ein bisschen Humor aus der Welt schaffen. Über sich selbst lachen zu können ist kein Zeichen von Schwäche. Ein Streit ist immer noch besser als gar keine Kommunikation.

Im Prinzip ist beinahe jeder Dialog ein kleines Streitgespräch, denn schließlich versucht man den Gegenüber mit seinen eigenen Standpunkten zu überzeugen. Da eine gute Partnerschaft von Kommunikation lebt, können auch Meinungsverschiedenheiten sehr belebend wirken.

.

Video: Erfahren Sie HIER…, welche unerwarteten Eigenschaften einer Frau dafür sorgen, dass Männer Lust nach einer festen und innige Beziehung hegen.

 

Email Schnellkurs (100% kostenlos)

Männer verstehen & eine harmonische Beziehung aufbauen...

Wir versenden keinen Spam. Austragen mit nur einem Klick.

Lesen Sie auch: